OASE1 WG1 - 0660/300 46 75

OASE1 WG2 - 0660/300 46 76

OASE1 WG3 - 0660/300 46 77

OASE2 WG2 - 0660/300 46 78

OASE2 WG3 - 0660/300 46 68

 

 

OASE 1 und OASE 2 sind konzipiert für Kinder und Jugendliche, die aus so genannten Multiproblemfamilien stammen und deshalb meist Entwicklungsrückstände in wesentlichen Persönlichkeitsbereichen aufweisen (Retardierung im kognitiven, emotionalen, sozialen Bereich, partiell auch in der physischen Entwicklung). Die OASE2 WG1 ist als intensivgruppe mit 6 Plätzen konzipiert und wird daher an anderer Stelle genauer beschrieben.

Der Schwerpunkt der Arbeit liegt ergo darin, die Deprivationserscheinungen durch gezielte sozialpädagogische, sozialtherapeutische und psychotherapeutische Interventionsformen zu kompensieren.
Um diesem Ziel möglichst nahe zu kommen, erstellen wir ein dichtes Betreuungsangebot.

In der Hauptbetreuungszeit zwischen 13:00 Uhr und 20:00 Uhr sind immer 2 SozialpädagogInnen im Einsatz, die zusätzlich durch 1 WirtschaftshelferIn und mitunter temporär auch durch 1 PraktikantIn Unterstützung erfahren.

Somit ist es möglich – neben der professionellen Abwicklung der üblichen Vernetzungsarbeit – flexible und bedarfsgerechte sozialpädagogische Angebote zu erstellen, wie Kleingruppen- und Einzelbetreuung, Lernförderung, freizeitpädagogische Aktivitäten oder Elternberatung.

Betreuungsziele sind die Stabilisierung der Lebenswelt der Kinder und Jugendlichen mit dem Ziel der Reintegration in die Herkunftsfamilie bzw. – sollte dieses über die gesamte Dauer der Unterbringung unerreichbar bleiben – die größtmögliche Verselbstständigung und ausreichende Sozialisation für ein autonomes Leben als integriertes Mitglied in unserer Gesellschaft.